Grundschule Am Sandhaus

Elternbrief

Aktuelle Informationen zu den verpflichtenden Selbsttests für Schülerinnen und Schüler(19.04.2021)

Sehr geehrte Eltern bzw. Sorgeberechtigte, nach ersten Rückläufen zur neuen Teststrategie der Senatsverwaltung für Schülerinnen und Schüler möchten wir Ihnen noch einmal aktuelle Informationen mitteilen. Die Selbsttests sind verpflichtend in der Schule durchzuführen. Bisher gestellte Anträge auf „Befreiuung“ oder „Durchführung der Tests im häuslichen Umfeld“ sind nicht statthaft. Wir wissen um individuelle Befindlichkeiten sowohl bei den Schüler*innen, als auch bei Ihnen als Eltern. Unser gesamtes Team ist um größtmögliche Vorsicht und Sorgfalt bemüht. Das oberste Ziel ist die Sicherheit aller und ein höchstmöglicher Infektionsschutz. Bleiben Sie gesund! Mit freundlichen Grüßen i.A. F. Korth stellvertretende Schulleiterin Zusatz:(12.03.2021) Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, laut neuestem Senatsbeschluss besteht für alle Personen, die sich in der Schule aufhalten ab Montag, 15.03.2021, die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken (also OP-Masken oder FFP2-Masken). Dies betrifft sowohl das gesamte Personal, als auch alle Kinder. Anbei sende ich Ihnen den Link zur Pressemitteilung der Senatsverwaltung. https://www.berlin.de/sen/bjf/service/presse/pressearchiv-2021/pressemitteilung.1063422.php Freundliche Grüße und Ihnen ein angenehmes Wochenende i.A. T. Esch Update vom 06.03.2021 (11:00 Uhr): Sehr geehrte Eltern bzw. Sorgeberechtigte, ab Dienstag, den 09. März beginnt nun auch für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen vier bis sechs der zeitlich begrenzte Unterricht in der Schule, das heißt, pro Tag 3 Unterrichtstunden in jeweils halber Klassenstärke. Mit diesem Stundenumfang werden wir in der Regel die Wochenstundentafel nach Ablauf von zwei Wochen so wie vorgegeben einhalten können. Inhaltliche Ausnahmen bilden weiterhin der Sportunterricht (maximal Bewegung im Freien) sowie der Musikunterricht (kein Gesang in Klassenräumen). Die Einteilung der beiden festen Lerngruppen erfolgt durch die Klassenleitungen und wird Ihnen noch rechtzeitig mitgeteilt. (Ausgabe der konkreten Stundenpläne ab Dienstag, den 09.03.) Dieses Unterrichtsangebot ist derzeit noch freiwillig. Sollten Sie es für Ihr Kind aus bestimmten Gründen nicht annehmen können, so teilen sie dies bitte der betreffenden Klassenleitung bis zum 09.März 2021 mit. Für die Jahrgangsstufen eins bis drei bleibt es bei 2 Unterrichtsstunden pro Tag. Bitte beachten Sie, dass eine generelle Maskenpflicht besteht! Das Tragen einer Mund-Nase- Bedeckung (Keine Schals oder Tücher!) gilt verpflichtend auf dem Schulhof und im gesamten Schulgebäude, also auch während des Unterrichts und der Notbetreuung. Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden hierzu konsequent angehalten! Bitte geben sie Ihrem Kind jeden Tag zwei Mund-Nase-Masken mit, wovon die zweite als Ersatz gedacht ist. Sogenannte „Maskenpausen“ können die Schülerinnen und Schüler an ihrem Tisch sitzend während der Einnahme ihres Frühstücks bzw. auch während der unterrichtlichen „Stillarbeit“ einlegen. Der Treffpunkt für die Schülerinnen und Schüler zusammen mit der zuständigen Lehrkraft wird an einem durch die Klassenleitung festgelegten Ort auf dem Hof sein. Dort können Sie Ihr Kind nach dem Unterricht ggf. auch wieder abholen; aber bitte nicht am Klassenraum. Wir möchten Sie bitten, danach zügig das Schulgelände zu verlassen. Allen Kindern der jeweils zweiten Lerngruppe bieten wir ein warmes Mittagessen an. (Wechsel der Unterrichtszeiten für die beiden Lerngruppen der Klasse nach einer Woche) Besucht ihr Kind die Notbetreuung, wird es täglich auch Mittagessen erhalten. Die genauen Essenszeiten werden für die einzelnen Klassen noch festgelegt bzw. bekannt gegeben. Gemeinsam wollen und müssen wir alle auf die Einhaltung der geltenden AHA-Hygieneregeln achten und diese konsequent einhalten. Nur so können wir die Anzahl möglicher Infektionen geringhalten oder gar ganz vermeiden. Hinweis: Um die Einnahme des Mittagessens übersichtlicher und zeitlich besser organisieren zu können, wurde die Anwesenheitszeit für die Lerngruppen 2 der Jahrgänge eins bis drei auf täglich 12.40 Uhr verlängert. Alle Schülerinnen und Schüler müssen 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn an ihrem Treffpunkt auf dem Schulhof sein. Für Ihr Verständnis in so schwierigen Zeiten und auf Ihre Unterstützung setzend, verbleiben wir mit freundlichen Grüßen Ihre Schulleitung der Grundschule Am Sandhaus
Grundschule Am Sandhaus

Elternbrief

Aktuelle Informationen zu den verpflichtenden

Selbsttests für Schülerinnen und Schüler(19.04.2021)

Sehr geehrte Eltern bzw. Sorgeberechtigte, nach ersten Rückläufen zur neuen Teststrategie der Senatsverwaltung für Schülerinnen und Schüler möchten wir Ihnen noch einmal aktuelle Informationen mitteilen. Die Selbsttests sind verpflichtend in der Schule durchzuführen. Bisher gestellte Anträge auf „Befreiuung“ oder „Durchführung der Tests im häuslichen Umfeld“ sind nicht statthaft. Wir wissen um individuelle Befindlichkeiten sowohl bei den Schüler*innen, als auch bei Ihnen als Eltern. Unser gesamtes Team ist um größtmögliche Vorsicht und Sorgfalt bemüht. Das oberste Ziel ist die Sicherheit aller und ein höchstmöglicher Infektionsschutz. Bleiben Sie gesund! Mit freundlichen Grüßen i.A. F. Korth stellvertretende Schulleiterin Zusatz:(12.03.2021) Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, laut neuestem Senatsbeschluss besteht für alle Personen, die sich in der Schule aufhalten ab Montag, 15.03.2021, die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken (also OP-Masken oder FFP2-Masken). Dies betrifft sowohl das gesamte Personal, als auch alle Kinder. Anbei sende ich Ihnen den Link zur Pressemitteilung der Senatsverwaltung. https://www.berlin.de/sen/bjf/service/presse/pressearchiv- 2021/pressemitteilung.1063422.php Freundliche Grüße und Ihnen ein angenehmes Wochenende i.A. T. Esch Update vom 06.03.2021 (11:00 Uhr): Sehr geehrte Eltern bzw. Sorgeberechtigte, ab Dienstag, den 09. März beginnt nun auch für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen vier bis sechs der zeitlich begrenzte Unterricht in der Schule, das heißt, pro Tag 3 Unterrichtstunden in jeweils halber Klassenstärke. Mit diesem Stundenumfang werden wir in der Regel die Wochenstundentafel nach Ablauf von zwei Wochen so wie vorgegeben einhalten können. Inhaltliche Ausnahmen bilden weiterhin der Sportunterricht (maximal Bewegung im Freien) sowie der Musikunterricht (kein Gesang in Klassenräumen). Die Einteilung der beiden festen Lerngruppen erfolgt durch die Klassenleitungen und wird Ihnen noch rechtzeitig mitgeteilt. (Ausgabe der konkreten Stundenpläne ab Dienstag, den 09.03.) Dieses Unterrichtsangebot ist derzeit noch freiwillig. Sollten Sie es für Ihr Kind aus bestimmten Gründen nicht annehmen können, so teilen sie dies bitte der betreffenden Klassenleitung bis zum 09.März 2021 mit. Für die Jahrgangsstufen eins bis drei bleibt es bei 2 Unterrichtsstunden pro Tag. Bitte beachten Sie, dass eine generelle Maskenpflicht besteht! Das Tragen einer Mund-Nase- Bedeckung (Keine Schals oder Tücher!) gilt verpflichtend auf dem Schulhof und im gesamten Schulgebäude, also auch während des Unterrichts und der Notbetreuung. Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden hierzu konsequent angehalten! Bitte geben sie Ihrem Kind jeden Tag zwei Mund-Nase-Masken mit, wovon die zweite als Ersatz gedacht ist. Sogenannte „Maskenpausen“ können die Schülerinnen und Schüler an ihrem Tisch sitzend während der Einnahme ihres Frühstücks bzw. auch während der unterrichtlichen „Stillarbeit“ einlegen. Der Treffpunkt für die Schülerinnen und Schüler zusammen mit der zuständigen Lehrkraft wird an einem durch die Klassenleitung festgelegten Ort auf dem Hof sein. Dort können Sie Ihr Kind nach dem Unterricht ggf. auch wieder abholen; aber bitte nicht am Klassenraum. Wir möchten Sie bitten, danach zügig das Schulgelände zu verlassen. Allen Kindern der jeweils zweiten Lerngruppe bieten wir ein warmes Mittagessen an. (Wechsel der Unterrichtszeiten für die beiden Lerngruppen der Klasse nach einer Woche) Besucht ihr Kind die Notbetreuung, wird es täglich auch Mittagessen erhalten. Die genauen Essenszeiten werden für die einzelnen Klassen noch festgelegt bzw. bekannt gegeben. Gemeinsam wollen und müssen wir alle auf die Einhaltung der geltenden AHA-Hygieneregeln achten und diese konsequent einhalten. Nur so können wir die Anzahl möglicher Infektionen geringhalten oder gar ganz vermeiden. Hinweis: Um die Einnahme des Mittagessens übersichtlicher und zeitlich besser organisieren zu können, wurde die Anwesenheitszeit für die Lerngruppen 2 der Jahrgänge eins bis drei auf täglich 12.40 Uhr verlängert. Alle Schülerinnen und Schüler müssen 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn an ihrem Treffpunkt auf dem Schulhof sein. Für Ihr Verständnis in so schwierigen Zeiten und auf Ihre Unterstützung setzend, verbleiben wir mit freundlichen Grüßen Ihre Schulleitung der Grundschule Am Sandhaus